Blogsuche:

DJ statt Hochzeitsband – Vor- und Nachteile

Abgelegt unter Musik by Redaktion am 06. Juli 2015

DJ mit PlattenspielerDie Hochzeit soll für jedes zukünftige Ehepaar der schönste Tag in ihrem Leben sein. Es ist also vollkommen verständlich, dass an diesem Tag alles perfekt sein muss. Ein wichtiger Aspekt bei jeder Hochzeit ist die Musik: Klassischer Weise entscheiden sich viele Paare für eine Hochzeitsband. Doch wie sieht es überhaupt mit einem DJ aus? Was sind die Vor- und Nachteile auf einer Hochzeit?

Der Kostenfaktor

Zunächst ist es sinnvoll, auf die Kosten einzugehen. Eine Hochzeit ist ohnehin außerordentlich teuer, es bietet sich somit an, an einigen Stellen Kosten einzusparen, wenn die Qualität der Hochzeit nicht darunter leidet. Preisbeispiel für den Raum Stuttgart: Einen DJ für die Hochzeit zu buchen, kostet in der Regel deutlich weniger als eine Hochzeitsband zu engagieren. Der Grund dafür liegt auf der Hand: Ein DJ arbeitet oftmals alleine, während eine Band aus mehreren Mitgliedern besteht. Im Kostenvergleich schneidet ein DJ folglich deutlich besser ab.

Open-End und bestmögliche Flexibilität

Insbesondere die Flexibilität ist bei einem DJ perfekt. Es spielt keine Rolle, wie alt die Hochzeitsgäste sind. Sämtliche Lieder, egal wie alt oder neu sie sind, können per Knopfdruck abgespielt werden. Auch auf besondere Wünsche einzelner Hochzeitsgäste kann optimal eingegangen werden. Währenddessen bereitet sich eine Hochzeitsband genau auf die vorgegebenen Lieder vor, es wird in der Regel schwer sein, zu improvisieren und gewünschte Lieder live zu performen.

Zudem wird eine Hochzeitsband in der Regel nur für einen bestimmten Zeitraum gebucht. Ein DJ dagegen bleibt bis zum Ende der Hochzeit, und das für einen vorher festgelegten Tarifpreis. Soll eine Hochzeitsband dagegen spontan noch länger als vereinbart spielen, werden hohe Überstundenkosten fällig.

Moderation, Licht- und Tontechnik sowie weniger Platz

Ein DJ verbraucht deutlich weniger Platz als eine Hochzeitsband, sodass mehr Platz zum Tanzen etc. bleibt. Des Weiteren schafft ein DJ mit individuell ausgesuchter Licht- und Tontechnik für ein angenehmes und modernes Ambiente auf jeder Hochzeit. Ein DJ kann wie eine Hochzeitsband die Hochzeit auf Wunsch genau moderieren, auf den Entertainerfaktor muss also ebenfalls nicht verzichtet werden.

Kein besonderes Flair mit einem DJ

Der wohl größte Nachteile eines DJs auf einer Hochzeit ist natürlich, dass das besondere Flair der Live-Unterhaltung nicht gegeben ist. Ein DJ ist auch in Diskotheken gewöhnlich, während eine Live-Band oftmals nur für besondere Anlässe auftritt. Dieses besondere Flair kann ein DJ wohl niemals ersetzen.

DJ oder Live-Band? Ein kurzes Fazit

Auf den ersten Blick scheint ein professioneller DJ in fast allen Belangen die bessere Wahl für eine Hochzeit zu sein. In der Tat bietet ein DJ viele Vorteile gegenüber eine Hochzeitsband. Trotz alledem sollte sich jedes Hochzeitspaar selbst Gedanken über diese Entscheidung machen. Denn die einmalige Unterhaltung einer Hochzeitsband ist oftmals der wichtigste Faktor bei einer Hochzeit. Am Ende ist es also Geschmackssache, für welche Möglichkeit sich ein Hochzeitspaar am Ende entscheiden sollte.

 



Bitte JavaScript aktivieren!